§57a-Begutachtung




Was ist die §57a-Begutachtung?

Die Pickerl-Überprüfung ist gesetzlich vor-
geschrieben und dient zur Überprüfung der
Verkehrs- und Betriebssicherheit sowie
Umweltverträglichkeit des Fahrzeuges.

Jetzt Termin vereinbaren!






Unser Service für Sie:
  • Objektive Diagnose
  • Hinweis auf notwendige Reparaturen
  • Persönliche Beratung
  • Sicherstellung der Verkehrs- und Betriebssicherheit.
Jetzt Termin vereinbaren!
Durch unsere Fahrzeugprüfung können Sie SICHER ein weiteres Jahr mit Ihrem Fahrzeug fahren.


Was wird überprüft?
  • Ausrüstung
  • Beleuchtungs- und Warneinrichtungen
  • Sicherheitseinrichtungen
  • Fahrgestell und Karosserie
  • Reifen und Räder
  • Motor
  • Bremsen
Jetzt Termin vereinbaren!
Für die Überprüfung benötigen wir Ihre KfZ-Zulassungspapiere!



In welchen Abständen muss mein Fahrzeug begutachtet werden?

Seit 2002 gilt die 3-2-1 Regelung: bei PKW / Kombi und Anhänger bis 3,5 t Gesamtgewicht ist die erste §57a-Begutachtung 3 Jahre nach Erstanmeldung, die zweite Überprüfung nach weiteren 2 Jahren und dann jährlich vorgeschrieben. Historische Fahrzeuge: alle zwei Jahre.

Alle anderen Fahrzeuge: jährlich

Um Mängel rechtzeitig zu erkennen und teuren Reparaturen vorzubeugen, empfehlen wir aber spätestens nach 2 Jahren die freiwillige Überprüfung.
Zoom
Das kann passieren wenn man nicht prüft
 
 
nach oben