Mobilität ist noch immer unsere Zukunft


St. Pölten, Krems.

„Die Mobilität ist unsere Zukunft“ meinte Volksschullehrer und Gründer Manfred Hänfling schon 1954 und daran hat sich bis heute nichts geändert. Im Autohaus Hänfling hat sich allerdings viel verändert, die Geschäftsführung der beiden Autohäuser in St. Pölten und Krems ist seit 1998 in den Händen der Tochter, der Diplomökonomin Claudia Unterberger und ihres Gatten Wolfgang Unterberger. 

40 Mitarbeiter sind für die beiden Autohäuser in St. Pölten und Krems täglich in den Werkstätten und im Verkauf im Einsatz, 3.000 Stammkunden bedienen sie freundlich und zuvorkommend. Die Marken Chrysler, Dodge, Honda, Lancia, Jeep und in Krems exklusiv Kia werden serviciert und stehen mit den neuesten Modellen zum Verkauf. In St. Pölten gibt es auch ein großes Gebrauchtwagen-Angebot, das sich gleich neben dem Autohaus Hänfling befindet. Dass beim Autokauf einiges an komplizierter Technik mittlerweile eingebaut ist, wissen die Profis von Hänfling, daher wird dem Kunden alles in Ruhe erklärt. „Wir sind der Lotse im Dschungel der Innovationen und servieren natürlich auch noch einen sehr guten Kaffee dazu“, meint Geschäftsführer Wolfgang Unterberger, selbst aus einer traditionellen Kaffeehaus-Familie aus St. Pölten stammend.

Das Autohaus Hänfling ist ein Familienbetrieb, viele der Mitarbeiter haben bei Hänfling schon gelernt und gehen hier in Pension. „Diese familiäre Atmosphäre schätzen unser Kunden sehr!“ freut sich Geschäftsführerin Claudia Unterberger. 


nach oben